ISBN: 978-2-493844-21-7
Price: 7 USD
Currently in stock!

In Benutzung des Begriffs „Kritik“ im von Kant, Sartre Mbembe und anderen unterstellten philosophischen Sinne, bietet J. Moufawad-Paul eine anspruchsvolle Analyse der verschiedenen Trends, die aus dem Sieg, der Entwicklung und der schliesslichen Niederlage der Chinesischen Revolution hervorgingen. Merklich und absichtlich anders als eine Polemik ist Kritik der maoistischen Vernunft ein Text für alle die sich als „Maoisten“ betrachten, da es diverse Denkweisen in, oder assoziiert mit, dem Maoismus aufklärt und in einen Kontext stellt. Moufawad-Pauls neuester Beitrag erfüllt seine Intention das maoistische Denken durch rigorose Untersuchung zu schärfen.

“J.Moufawad-Pauls Kritik der maoistischen Vernunft ist ein wichtiges Buch, welches selbst für nicht-maoistische Linke interessant und nützlich sein sollte. Jedoch ist das Studium dieses Buches essenziell für Maoist*innen, da es ein umfassendes Bild der internationalen maoistischen Bewegung und seiner verschiedenen Trennungen und Tendenzen zeichnet; diese und ähnliche Anstrengungen, die dabei helfen die Situation aufzuklären, können und müssen zu dem Kampf für die Vereinigung der internationalen maoistischen Bewegung beitragen. Obwohl manche der Probleme dieses Buches weitere Diskussionen rechtfertigen – was mit allem Neuem kommt, das es wert ist diskutiert zu werden –, empfehle ich dieses Buch jeder Maoist*in und nicht-Maoist*in.”
– Zia, Kommunistische (Maoistische) Partei Afghanistans